Läufer
 
Home
Vorbereitung
Ausrüstung
Laufshops + Zubehör
Lauf
Nach dem Lauf
Erfahrungen
Running
Saunaregeln
Doping?
E-Mail-Anfragen
Fettverbrennung
Gebrauch Pulsuhr
Marathon
schnürung
Laufplan
Anfänger
Ausgleichssport
Link-Tipps
Jogging-Forum
Walking
Joggeln
Bücher Jogging
Bücher Walking
Laufplan Marathon
Jogging-Auswertung
Seitenübersicht
 
Impressum
Kontakt

Berechnung des Energieumsatzes beim Laufen und Joggen

  Zurück zu nach dem Lauf

Berechnung des Energieumsatzes beim Laufen und Joggen

Diese Berechnung des Energieumsatzes beim Laufen und Joggen ist nur eine überschlägige Berechnung für Hobbyläufer. Wenn es um die Ableitung von gesundheitlichen Aktionen gehen soll, begeben Sie sich in ärztliche Hände!
Beachten:
Die Berechnung des Energieumsatzes ist nur anzuwenden für Personen gleich und älter als 3 Jahre!

Theoretische Grundlagen für die Berechnungen: Apotheken Umschau vom 15.03.2005.




Für die Berechnung des Energieverbrauches benötigt man nur 4 Angaben:
  • Laufzeit in Minuten
  • Alter in Jahren
  • Gewicht in kg
  • Geschlecht
    Hinweis: bei der nachfolgenden Berechnung geben Sie nur m für "Männlich" oder w für "Weiblich" ein, um mir unnötige Kontrollschritte zu ersparen. Ist ja schließlich nur Hobby.

Energieumsatz

Laufzeit in Minuten:  
Gewicht in kg:  
Alter in Jahren  
Geschlecht  
Ich weiß, das es nur eine Überschlagsrechnung ist.

 

 

 

Professionelle Serverüberwachung mit ServerGuard24

Hinweis: Neue Berechnung? Nehmen Sie den Zurück Button des Browsers. Sie müssen dann nicht alle Daten neu eingeben.

Wussten Sie schon? Manche Schokoriegel kommen bequem auf 280 kcal!



Bewertung des Energieumsatzes

Der Energieumsatz (auch landläufig Kalorienverbrauch genannt) ist eine sehr komplexe Funktion. Trotz gleichem Alters, Geschlecht und Körpergewichts ergibt sich zwischen den verschiedenen Menschen trotzdem ein recht unterschiedlicher Energieverbrauch schon im Ruhezustand, dem so genannten Grundumsatz. Dieser Grundumsatz erhöht sich ja bei körperlicher Tätigkeit entsprechend. Es ist sicher einleuchtend, das der Energieverbrauch eines Läufers höher ist, wenn er statt mit 10 Kilometer/Stunde mit 12 km/h oder gar mit 17 km/h läuft. Es kann sich also trotz einer Berechnung nur um eine Überschlagsermittlung handeln. Trotzdem ist vor allem die Einbeziehung des Gewichts eine wesentlichere Präzisierung, als wenn man sonst irgendwelche Allgemeinangaben über den Kalorienverbrauch liest.

Vor allem soll Ihnen die kleine Zahlenspielerei zeigen, dass nur mit Joggen Gewichtsprobleme nicht zu lösen sind.

Es gilt immer noch (abgesehen von echten Erkrankungen) die Faustformel 1:

Dick wird, wer heimlich oder unheimlich isst.

Und es gilt die Faustformel 2:

Abnehmen beginnt im Kopf!
So lange Sie nur abnehmen wollen, um jemanden einen gefallen zu tun, einem Schlankheitswahn nachzurennen usw., werden Sie nie auf Dauer abnehmen. Erst wenn Sie innerlich wirklich überzeugt sind, Gewicht verlieren zu müssen, werden Sie auch Ihre Ziele erreichen, abgesehen von echten Erkrankungen. Und das Abnehmziel mit Verboten erreichen zu wollen (keine Schokolade mehr und Ähnliches) ist absoluter Blödsinn.
Ziele dabei richtig formulieren:
Nicht: Nie wieder Schokolade essen! Halten Sie eh nicht durch.
Sondern: Nie wieder eine ganze Tafel auf einmal! Ein Riegel reicht aus, um längere Zeit den Geschmack im Mund zu haben.

Sie haben eine andere Meinung zum Abnehmen?
Kein Problem. Viele Wege führen nach Rom. Aber eigene Erfahrungen decken sich mit den Aussagen vieler Mediziner und auch Psychologen.

 

Letzte Meldung:
Im ARD-Teletext las ich am 20.04.2005, dass laut einer besonders gründlichen Studie amerikanischer Forscher des Nationalen Krebsforschungszentrum und der Seuchenbehörde CDC (Atlanta) leichtes Übergewicht sogar das Leben verlängern kann. Wer gut Englisch kann, sollte hier mal nachlesen:
Zum Artikel

 

Zurück zum Thema: Nach dem Lauf

Zum Seitenanfang