Home
 
 
Österreich
Abf. Pass Thurn
Bad Gastein
Flachau
Grießenkareck
Kaprun
Jochberg
Krimmler Achental
Liechtensteinklamm
Lienz
Roßgruberkogel
Salzburg
St. Johann
Werfen
Dachstein
Ramsau/Schladming
Achensee
Hall
Innsbruck
Kellerjoch
Kufstein
Paznauntal
Rofangebirge
Inntal
Schwaz
Weerberg
Weidener Hütte
Zauchensee
Zell am See 1
Zell am See 2
 
 
Partner-Links
 
Impressum
Kontakt
 
Hauptseite
 
Billigflüge buchen

Reisetipps Salzburger Land
Fotospaziergang durch Flachau

Anfahrt:
Die Anfahrt ist sehr einfach und erfolgt von Salzburg aus auf der Tauernautobahn (A10) bis Abfahrt Flachau.
Hinweis 1: Bis eine Autobahnabfahrt weiter (Flachauwinkel, Ortsteil von Flachau) ist die Autobahn noch mit der normalen Autobahn-Vignette benutzbar. Erst danach kostet der Tauerntunnel zusätzliche Maut.
Hinweis 2: Da der Stau vor dem Tauerntunnel oft sogar bis 20 km beträgt, ist es besser manchmal die Ausfahrt Radstadt zu nehmen und über die B163 und L230 nach Flachau zu fahren.

Tipp:
Bevor wir durch den Ort Bummeln, hier ein Wandertipp, der seinen Ausgangspunkt in Flachau hat:
Wanderung zum Grießenkareck

Flachau aus Sicht Autobahn   Flachau aus Sicht Star Jet gegenüber im Tal
Flachau aus Sicht Autobahn

  Flachau aus Sicht Star Jet gegenüber im Tal

Flachau liegt idyllisch im Tal. Die beide Kamerastandstandorte liegen im Tal gegenüber. Die Tallage beschert Flachau aber auch ein Smogproblem in der kalten Jahreszeit, wie mir ein Einheimischer klagte. Denn neben den vielen Heizungen steuert die im Tal liegende Autobahn durch die Autoabgase sehr viele Schadstoffe zu. Im Sommer wird einem so etwas nicht bewusst.
Bild rechts: Am Fuße des Berges kaum zusehen, die Autobahn. Steigt man über den Berg, ist man schon im Skigebiet Zauchensee/Altenmarkt.


Flachau Zentrum 1   Flachau Zentrum 2
Flachau Zentrum 1

  Flachau Zentrum 2

In einem sehr langgestreckten Ort wie Flachau ist es natürlich schwer, von einem Zentrum zu sprechen. Da aber hinter dem Torbogen sich die Tourismus-Information (im rechten Bild ganz rechts) und die Dorfbäckerei befinden, kann man das mal so sagen. Gleich dahinter einige Hotels.




Flachau - Die FIS-Weltcupstrecke "Hermann Maier" im Sommer   Denkmal
Flachau - Die FIS-Weltcupstrecke "Hermann Maier" im Sommer
  FIS-Weltcupstrecke "Hermann Maier" - Zielhaus
Bis in den Ort hinein verläuft die FIS-Weltcupstrecke "Hermann Maier". Während mir früher der Ort Flachau als Wintersportort völlig unbekannt war, endete das mit den Erfolgen von Hermann Maier. Hermann Maier in Flachau.






Weltcupstrecke und Trasse Star Jet Seilbahn   Weitere Skipiste mit Achter Jet
Weltcupstrecke und Trasse Star Jet Seilbahn
  Weitere Skipiste mit Achter Jet
Während an der Talstation der Star Jet Seilbahn (Star Jet 1 und 2 je 6-SBK und Star Jet 3 4-SBK - jeweils Umsteigen notwendig, verbunden mit einem Fußmarsch) wenig Parkraum ist, sieht es am Achter Jet besser aus. Bei dem geringen Parkraum kann man nur staunen, wie viele Zuschauer trotzdem zu den Weltcuprennen kommen können.
An der Talstation Star Jet 1 befindet sich eine große Informationstafel über Wanderwege der Region. Ein Möglichkeit habe ich hier beschrieben: Aufstieg zum Grießenkareck In der Nähe vom Achter Jet befindet sich auch eine Sommerrodelbahn, die ich jedoch nicht besucht hatte.


Yeti`s   Yeti`s
Yeti`s

  Steak-House
Wie es sich für einen richtigen Wintersportort mit Weltcupflair gehört, gibt es natürlich auch diverse Bars, Gaststätten usw., wovon ich mal 2 im Bild festgehalten habe. Ein Milchbar der besonderen Art fand ich an der Hauptstraße in Flachau: An einem Automaten konnte man frische Kuhmilch zapfen, ohne Vorbehandlung mit allen ihren Fetten, aber auch den Mineralien und Vitaminen. So eine Milch schmeckt köstlich und ist nicht zu vergleichen mit der Milch, die in den Kartons ist.

Hütte mit Aussicht   Hütte am Starjet
Hütte mit Aussicht

  Hütte am Starjet
Natürlich gibt es auch am Berg genügend Hütten und das mit toller Aussicht, wie hier mit Blick Richtung Dachstein-Massiv, wenn ich nicht die Orientierung verloren habe.

Teiche für Bescheiungsanlagen   Paragliding
Teiche für Beschneiungsanlagen

  Paragliding
Damit im schneearmen Wintern bei Minusgraden beschneit werden kann, wurden jede Menge Wasserspeicher angelegt, um genügend Wasser für die Schneekanonen zu haben.
Am Grießenkareck befindet sich ein idealer Startort für die Gleitschirmflieger. (Der Standort ist allerdings mit dem Flying Mozart ab Wagrain besser zu erreichen, als über Flachau.


Flachau Hochseilgarten   Flachau Badesee
Flachau Hochseilgarten

  Flachau Badesee
Neben Gleitschirmfliegen, kann man natürlich auch an Canyoning-Touren teilnehmen, Kanufahren oder sich in den Kletterkünsten der beiden Hochseilgärten üben. Wandert man über den Waldweg Nr.4 von Flachau Richtung Flachauwinkel, so kommt man nicht nur an einem dieser Hochseilgärten an, sondern hat gleich noch einen Badesee mit viel Kinderspielzeug daneben. In Flachau kann man im Sommer fast mehr unternehmen, als im Winter!




Flachau-Reitdorf Schloss Höch   Flachau-Reitdorf Schloss Höch Sonnenuhr
Flachau-Reitdorf Schloss Höch

  Flachau-Reitdorf Schloss Höch Sonnenuhr
Wandert man von Flachau aus ein Stück auf dem Waldweg Nr. 4 in die andere Richtung weiter, kommt man bis zum Ortsteil Reitdorf. Von dort ist es nicht mehr weit bis Schloss Höch. Ein Wermutstropfen hat das Ganze aber: Das Schloss ist (zumindest nicht 2007) zu besichtigen, sondern nur im Rahmen von Kulturveranstaltungen. Zu dieser Tour bei schönem Wetter die Badehose nicht vergessen, denn in Reitdorf gibt es noch einen 2. Badesee!


Fazit:
Flachau ist in jedem Fall eine Reise wert, nicht nur zum Skifahren. Allerdings muss ich auch sagen, für Skilangläufer habe ich keine fertigen Loipen gesehen. Wohl aber für im Sommer für Mountainbiking.

Mehr Infos zu Flachau unter www.flachau.com und www.flachau.at

 

Zum Seitenanfang