Home
 
 
Österreich
Abf. Pass Thurn
Bad Gastein
Flachau
Grießenkareck
Kaprun
Jochberg
Krimmler Achental
Liechtensteinklamm
Lienz
Roßgruberkogel
Salzburg
St. Johann
Werfen
Dachstein
Ramsau/Schladming
Achensee
Hall
Innsbruck
Kellerjoch
Kufstein
Paznauntal
Rofangebirge
Inntal
Schwaz
Weerberg
Weidener Hütte
Zauchensee
Zell am See 1
Zell am See 2
 
 
Partner-Links
 
Impressum
Kontakt
 
Hauptseite
 
Billigflüge buchen

Reisetipps Salzburger Land - Fotospaziergang zum Roßgruberkogel

Anfahrt:
Die Anfahrt erfolgt am besten von Kufstein über St. Johann in Tirol, Kitzbühel, B 161 Pass Thurn. Am Pass Thurn stehen Parkplätze zur Verfügung. Nächst größere Stadt ist das nahe Mittersill.

Beginn des Anstieges   Blick auf Hotel Pass Thurn
Beginn des Anstieges

  Blick auf Hotel Pass Thurn

Der Wanderweg beginnt direkt an der Bushaltestelle am Pass Thurn. Es geht ohne das man sich "warmlaufen" kann, dirkt für ein längeres Stück bergauf. Dabei geht es zuerst durch den Wald. Dabei muss man einen kleinen Bach auf einem schmalem Brett überqueren. Kurze Zeit später hat man einen schönen Ausblick auf den Pass Thurn.


Alm   Moseralm
Alm

  Moseralm

Es geht ständig bergan. Ein Ausruhen auf flacher Strecker ist nicht drin. Die erste alm undetwas entfernt die Moseralm sind im Sommer nicht bewirtschaftet.




Blick über Skigebiet   Seilbahnstation Resterhöhe
Blick über Skigebiet

  Seilbahnstation Resterhöhe
Vom Wanderweg hat man einen schönen Ausblick auf das Skigebiet von Pass Thurn. Bald hat man die Bergstation der Seilbahnstation Resterhöhe erreicht. Die Talstation ist in Breitenmoos. Wer etwas faul ist, fährt nicht bis Pass Thurn, sonder gleich wieder ein Stück hinuter zur Talstation Breitenmoos.


Resterkogelsee   Blick Richtung Tauernkogel
Resterkogelsee

  Blick Richtung Tauernkogel

Bei Sonnenschein ein Klasse Bild: Der Resterkogelsee. Man kann einen Umweg (Abstecher) zum Reterhöhe (1.884 m) machen.



Kühe am Weg   Panoramabar
Kühe am Weg

  Panoramabar
Man muss immer wieder mit Kühen auf dem Weg rechnen. Um den See herum war es mal kurz flach, aber dann geht es wieder bergan. Bald ist auch schon die Almbar der Panoramaalm erreicht. Hierist aber nur Winterbetrieb.


Skiliftstation Hartkaser   Blick auf Panoramaalm
Skiliftstation Hartkaser

  Blick auf Panoramaalm

Mit erreichen der Station Hartkaser hat man schon das gröbste geschafft. Danach kommt auch schon die Panoramaalm.


Im Hientergrund der Roßgruberkogel   Zweitausender 2.004
Im Hientergrund der Roßgruberkogel

  Zweitausender "2.004)

Vorbei an einer weiteren Seilbahstation (nur Sommerbetrieb) kann man im Hintergrund schon den Roßgruberkogel sehen. Zuvor geht es aber noch zu einem Berg, der Zweitausender genannt wird, aber 2.004 m hoch ist. Auf der Spitze mit einem Gipfelkreuz und Gipfelbuch. Der Anstig ist so flach, da kommt man auch mit dem Rad hoch.


Gipfelkreuz Zweitausender   Schmaler Anstieg
Gipfelkreuz Zweitausender

  Schmaler Anstieg

Das Gipfelkreuz desZweitausender. Nach einem kutzen Abstieg kommt dann noch ein heftiger Anstieg, der über einen schmalen Pfad läuft, da muss man schon trittsicher sein


Blick auf Großer Rettenstein   Blick Richtung Großvenediger
Blick auf Großer Rettenstein

  Blick Richtung Großvenediger

Aufdem Gipfel des Roßgruberkogel, offiziell 2.156 m hoch hat man einen schönen Blick Richtung Großer Rettenstein (2.366 m) und Großvenediger (3.674 m).

Wegbeschreibung

Per GPS wurde hier der Wegabschnitt Parkplatz Pass Thurn bei Mittersill bis zum Roßgruberkogel erfasst.

Hinweis: Ihr GPS-Gerät muss in der Lage sein, den Track aus der GPX-Datei zu laden und anzuzeigen und idealerweise diesen Track auch verfolgen, entweder mit einer Routing- oder einer Track-Back-Funktion.
Das GPS-Signal kann durch ungenügenden Empfang verfälscht werden, speziell in Städten und Wäldern, sowie entlang von Steilhängen, Felsen und grossen Gebäuden. Ich übernehme daher keine Garantie, weder für die Richtigkeit der Daten noch für das Funktionieren der Geräte und Programme. Bei Problemen konsultieren Sie bitte die Handbücher der entsprechenden Komponenten.

Download GPS-Datei Basis GPX-Datei:

Fazit:
Der Aufstieg zum Roßgruberkogelist recht anspruchsvoll, bietet aber auch sehr viel fürs Auge. Man auf der gleichen Route zurück, aber der Abstig über die Sonnalm bringt natürlich neue optische Reize, führt aber wieder zum Pass Thurn.
Die Abstiegsroute folgt auch bald in einer Beschreibung als Wanderroute. Sie ist über die ganze Strecke Fahrrad tauglich.

 

Zum Seitenanfang