Home Pflanzen Tiere Mineralien Sonstiges  


Orchideen aus Sondershausen/Thüringen und Umgebung

Die hier beschriebenen Pflanzen sind recht selten geworden und sollten wirklich betrachtet und fotografiert werden. Pflücken, oder gar ausgraben können sogar bestraft werden. Deshalb verzichte ich auch auf genaue Fundstellenbeschreibung.

Mein besonderer Dank gilt Herrn Hans-Jürgen Schmidt, der alle Fotoaufnahmen zu dieser Sammlung beigesteuert hat (alle Aufnahmen mit dem *).




Frauenschuh   Fuchssche Kuckucksblume
Frauenschuh:
Cypripedum calceolus, blüht im Mai/Juni und wird ca. 15 bis 80 cm hoch. Zu finden ist der Frauenschuh eher an Nordhängen oder im Halbschatten. In Sondershausen am ehesten auf dem oberen Teil des Göldner - Rundwegs.
  Fuchssche Kuckucksblume:
auch als Fingerwurz bezeichnet, Dactylorhiz fuchsii, blüht im Mai/Juli und wird ca. 40 cm hoch. Gefunden wird die Pflanze im Bereich des Leitenweges auf dem Possen.




Waldhyazinthe   Weisses Waldvoeglein
Weiße Waldhyazinthe:
Platanthera bifolia, blüht im Juni/Juli und wird ca. 15 bis 45 cm hoch. In Sondershausen am ehesten auf dem oberen Teil des Göldner - Rundwegs zu finden.
  Weißes Waldvöglein:
Cephalanthera damasonium, blüht im Juni/Juli und wird ca. 15 bis 55 cm hoch. Die Pflanze kann auf dem Possen am ehesten auf dem Naturlehrpfad finden.


Helmknabenkraut   Purpur Knabenkraut
Helmknabenkraut:
Orchis Militaris, blüht im Mai/Juni und wird ca. 20 bis 40 cm hoch. Das Helmkraut finden Sie am ehesten an sonnigen Standorten auf lehmhaltigen Kalkböden (südseitige Kalkbuchenwälder) und ist sehr selten geworden. Kommt häufig in Gesellschaft mit dem Purpur Knabenkraut vor.
  Purpur Knabenkraut:
Orchis purpurea, blüht im Mai/Juni und wird ca. 20 bis 90 cm hoch. Die Pflanze finden Sie am ehesten an sonnigen Standorten auf lehmhaltigen Kalkböden (südseitige Kalkbuchenwälder) und ist sehr selten geworden. Kommt häufig in Gesellschaft mit dem Helmknabenkraut vor.




Maskuline Knabenkraut   Männliches Knabenkraut
Mannsknabenkraut:
Orchis mascula, blüht im April/Juni und wird ca. 15 bis 60 cm hoch. Das Mannsknabenkraut finden Sie am ehesten an halbschattigen Standorten in lichten Kalk und ist sehr selten geworden. Kommt häufig in Gesellschaft mit dem Purpur Knabenkraut vor.
  Mannsknabenkraut:
An anderem Standort


  Zurück zu Pflanzen Top
 
Home Pflanzen Tiere Mineralien Sonstiges