Bedienung des WS_FTP95 LE

Ich gehe bei der Beschreibung der Bedienung des WS_FTP95 LE jetzt davon aus, dass im Programm die Homepagedaten wie auf der Seite Einrichtung.html beschrieben fertig eingerichtet ist.

Vorbereitungsarbeiten

Sie bilden sich ein, Sie sind fertig und glauben, nun die Homepage auf den Server laden zu können? Wer seine Homepage mit einem Fertigprogramm, wie DreamWeaver, NetOjecs, Frontpage oder ähnliche erstellt hatte, könnte Glück haben, sollte aber trotzdem die Struktur seiner Homepage nochmals in 3 Richtungen überprüfen.

  • Merke:
    Was Windows auf dem PC akzeptiert, funktioniert auf einem Server noch lange nicht. Das gilt insbesondere für die Bezeichnung von Dateien und Ordnern. Auf eigentlich allen Servern werden immer noch nicht die Zeichen ä, ö, ü, ß und ein Leerzeichen im Ordner oder Dateinamen akzeptiert. Außer _ und - sind alle sonstigen Sonderzeichen nicht möglich.

    Beim Test auf dem PC lief die Homepage ohne Probleme und kaum auf den Server geladen geht nicht viel? Dann liegt es meist an der Schreibweise der Ordner und Dateien. Während es Windows egal ist, ob der Ordner images oder IMAGES heißt. In beiden Fällen wird der Ordner richtig angesteuert. Auf den Homepageservern muss Buchstabe für Buchstabe auf die richtige Groß- und Kleinschreibung geachtet werden, ansonsten läuft überhaupt nichts. Deshalb Script nochmals durchsuchen!
  • Man muss alle Dateien, Ordner und Unterordner seiner Homepage in einem Gesamtordner vereint haben, sonst funktioniert Ihre gesamte Homepage auf dem Server nicht.
    Wichtig: Ihr Startdatei, egal ob index.htm, index.html oder index.php usw., muss frei im ersten Ordner liegen, den Ihnen der Provider zugeordnet hat. Wenn Ihnen der Provider sagt, laden Sie Ihre gesamte Homepage in den Ordner html, dann muss beim Öffnen des Ordners html die Startdatei sofort sichtbar sein, und sich nicht etwa in einem Unterordner befinden. Machen Sie das nicht so, wird Ihre Homepage bei Eingabe der Internetadresse nicht starten!!!
  • Wer in seiner Homepage z.B. bei Umfragen, Countern oder ähnlichem Daten in txt- oder csv-Dateien Daten schreiben muss, sollte unbedingt diese Dateien in einen separaten Ordner schreiben. Nach dem Hochladen dieser Dateien müssen bei diesen Dateien (und den übergeordneten Ordnern) die Schreibrechte geändert werden. Denn alle FTP-Programme senden die hoch geladenen Dateien nur mit einer Leseberechtigung zum Server. Deshalb ist es am besten alle diese Dateien in einem separaten Ordner zu packen, um nur für diesen Ordner Schreibrechte zu vergeben
  • Auf den meisten Servern müssen die verschienen Dateien in verschiedenen Formaten zum Server geladen werden. Alles was Text- und Programmdateien sind (egal ob mit Blabal.html oder Blabla.php usw. sind im Format ASCII hochzuladen. Bilder z.B. müssen im Format Binary hoch geladen werden. Das Format ist vor dem Hochladen einzustellen.
  • Symbol
  • Beim T-Online-Privat-Homepage Server können alle Dateien gleich im Binary Format hoch geladen werden, das vereinfacht die Sache etwas.
  • Wenn jetzt alle Dateien richtig in die Ordner sortiert sind, ist es sinnvoll, nochmals am heimischen PC bereits zu testen, ob auch wirklich alle Links richtig funktionieren. Es ist nicht nur wichtig, damit die Besucher auch wirklich alle Seiten sehen, es ist sehr wichtig bei einigen Suchmaschinen.
  • Eine hochgeladene Homepage wird ja nicht von allein gefunden, sondern man muss sich bei möglichst vielen Suchmaschinen anmelden. Viele bedeutende Suchmschinen, wie z.B. Google, führen eine so genannte Indizierung durch. Als erstes wird die Homepage auf kaputte Links gecheckt. Gibt es deren zu viele, wird die Indizierung gleich abgebrochen. Wem es auf die Online-Zeit nicht darauf ankommt, kann die Homepage erst hochladen. Einige Anbieter führen den kostenlosen Link-Check durch. www.mylinkcheck.de. Wer nicht ordentlich gearbeitet hatte, muss korrigieren und dann vieles wieder neu hoch laden.

Nach Start des WS_FTP95 LE wird sich nebenstehendes Bild öffnen. Wenn man nur eine Homepage zu betreuen hat, muss man nur noch das Passwort eingeben und links unten OK klicken, weil sich WS_FTP95 LE die Voreinstellung merkt, wie sie beim letzten Mal getroffen werde.

Wer mehr als eine Homepage betreut, muss bei Profil Name auf das kleine Dreieck rechts klicken. Dann öffnet sich ein Klappmenü und wählt dann dort seinen Profil Namen aus, den die Homepage hatte. Anschließend ebenfalls Passwort und dann OK.
Symbol
Wenn sich dass rechte Bild in beiden Fenstern mit einer Ordnerstruktur aufgebaut hat, ist der Login in den Homepageserver gelungen. Wer einen Lautsprecher angeschlossen hat, hört es an dem kurzen Begleitton, der beim Einloggen ertönt. Symbol
Jetzt muss im linken Fenster der Ordner eingestellt werden, in dem Ihre Homepage liegt. Dazu nur mit Doppelklick im Fenster erst mal das Laufwerk auswählen. Jetzt bewegt man sich wie sonst auch wenn man in Windows sich im Arbeitsplatz bewegt. Ordner auswählen - Doppelklick und schon ist man im Ordner drin und sieht dann dessen Unterstruktur.

Ordner falsch angeklickt? Kein Problem. Im Fenster oben rechts ist ein Grüner Pfeil. Nur anklicken, und man ist wieder im übergeordneten Ordner.
Symbol
Eine unter anderem von mir betreute Homepage liegt auf dem Laufwerk D im angezeigten Ordner Neue Homepage. Die nicht interessierenden Ordner habe ich erst mal wegradiert. Jetzt noch ein Doppelklick auf den Ordner Neue Homepage, und die zu übertragende Homepagestruktur wird sichtbar. Symbol
Jetzt wenden wir uns dem rechten Fenster zu, dass sich nach dem Einloggen gefüllt hat. Vom Provider hatte ich mitgeteilt bekommen, dass meine Homepage in den Ordner html zu übertragen sind. Die anderen Ordner haben uns nicht zu interessieren. Diese Ordner sind vom Provider für den Service der Homepage angelegt.

Jetzt noch einen Doppelklick auf den Ordner html und und die Übertragung der Homepage auf den Server kann beginnen. Nach dem Doppelklick auf den Ordner ist das rechte Fenster dann bis auf den Grünen Pfeil (Im rechten Fenster kann man später die Ordner genauso wechseln, wie es bereits im linken Fenster beschrieben wurde.) meist leer oder nur ein Ordner des Providers, der nicht weiter zu beachten ist.
Symbol


Jetzt kann die Übertragung der Homepage beginnen. Wenn Sie die Dateien, wie oben beschrieben in den Ordnern nach ASCII- und Binary-Dateien geht es ganz schnell. Im Beispiel bei mir sind, wie im linken Fenster zu sehen, die Ordner Foto und Imagedateien so bestückt, dass nur Bilder im Format jpg (Ordner Foto) und Banner und ähnliches im Format gif (Ordner Imagedatein) enthalten sind. Beide Ordner markieren (wie in Windows mit gedrückter Strg-Taste), unterhalb der beiden Fenster auf Binary klicken (meist vor eingestellt) und dann zwischen den beiden Fenstern den unteren Pfeil wählen. Hat man einen ganzen Ordner markiert, kommt noch der Absicherungs-Button, ob man wirklich den ganzen Ordner (mit allen möglichen Unterordnern und Dateien installieren möchte. Bei Yes startet dann der Upload der Dateien. Im rechten Fenster kann man dann den Fortschritt verfolgen. So bald ein Ordner komplett übertragen ist, wird er im rechten Fenster angezeigt. Die restlichen Ordner enthalten nur ASCII-Dateien und werden analog übertragen. Symbol


Hinweis:
Häufig auszutauschende Dateien, wie bei mir im Bild oben die Dateien Berka.jpg, Berka1.jpg usw. habe ich nicht in Ordner untergebracht, weil diese Dateien täglich erneuert werden. Da muss ich nicht jedes Mal erst wegen der Ordner klicken. Die nicht in Ordnern liegenden Dateien sind in alphabetischer Reihenfolge unter den Ordnern abgelegt. Deshalb sieht man auch im linken Fenster die Index-Datei nicht, die ja in dieser Ebene liegen muss, sonst startet Ihre Homepage nicht richtig. Jetzt noch in der untersten Leiste Close und Exit drücken und erst dann ist die Übertragung fertig abgeschlossen.

Sonstige Hinweise zur Programmbedienung

  • Nicht aufgepasst und Homepage auf dem PC gelöscht? Kein Problem. Der Download geht genau so leicht, nur dass man denn oberen der beiden Pfeile zwischen den Fenstern drückt.
  • Sind in einem der beiden Fenster Ordner oder Dateien markiert, dann stehen einige weitere Funktionen zur Verfügung. Die wichtigsten Funktionen sind die Button Rename (zum Umbennen der Ordner/Dateien) und Delete (zum Löschen der Dateien)
  • Die Funktion Delete auf der Server-Seite (rechtes Fenster) ist mit Vorsicht zu genießen. Wird diese Funktion ausgelöst, ist die Datei vom Server entfernt ohne Papierkorbfunktion.
  • Aus diesem Grund lassen sich auf dem Server keine kompletten Ordner löschen. Zum Löschen eines Ordners sind erst die darin enthaltenen Dateien zu löschen. Erst wenn das erfolgt ist, kann auch der dann leere Ordner gelöscht werden.
  • Müssen Dateien auf dem Server ausgetauscht werden, dann sollte man sich angewöhnen, erst auf dem Server die nicht mehr benötigte Datei zu löschen und erst anschließend die neue Datei hoch zu laden.
  • WS_FTP95 LE erkennt aber, wenn einen Datei bereits hoch geladen und nicht verändert wurde. Dann kommt die Frage, ob man die Datei wirklich nochmals hoch laden will. Als Veränderung gilt bei WS_FTP95 LE allerdings schon, wenn eine Datei geöffnet und wieder gespeichert wurde, selbst wenn man im eigentlichen Sinne nicht mal etwas verändert hatte.
Und jetzt viel Spass mit dem Programm.

Weiter zu Problemen beim Arbeiten mit dem Programm WS_FTP95 LE

 

Zurück zu den FTP-Programmen