Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen


Was ist ein Brunch?

  Zurück

Ein Brunch bezeichnet eigentlich zwei verschiedene Komponenten. Auf der einen Seite ist es eine Mischung aus Frühstück und Mittagessen und auf der anderen Seite ist es eine Art gesellschaftliches Ereignis.

Das Ereignis Brunch

Der Brunch wird sehr oft in gesellschaftlichen und geschäftlichen Kreisen durchgeführt. Vom späten Vormittag bis zum frühen Nachmittag wird der Brunch zu zwanglosen Gesprächen genutzt, bei dem eben zwischendurch immer mal eine Kleinigkeit gegessen wird. Im Gegensatz zu offiziellen Veranstaltungen trägt der Herr zwar einen Tagesanzug, lässt aber meist die Krawatte (Binder, Fliege) weg. Aber auch eine Kombination Hose und anderes Sakko ist üblich. Die Damen tragen Kostüm oder Hosenanzug, können aber die Bluse durch ein T-Shirt ersetzen.

Auch in Hotels werden in letzter Zeit Brunchs meist in bestimmten Pauschalvarianten angeboten. Auch in solchen Varianten sollte man sich im reinen Privatbereich bei der Anziehensweise nicht gehen lassen. Dort im Schlabberlook erscheinen ist nicht die richtige Art.

Der Brunch als Mahlzeit

Der Brunch wird als Mischung zwischen kalten und warmen Speisen in einem Büffet angeboten. Als Speisen werden dabei die Typischen Bestandteile eines Frühstücks aufgetragen, aber auch warme Speisen, wie zum Beispiel Suppen oder kleine Formen wie Quiche, Pasta und Aufläufe.

Hinsichtlich der Frage von Salaten, Kuchen und Torten gehen die Meinungen auseinander. Das ist eine Frage des Geschmacks und der Möglichkeiten. Ganz besonders, wenn man kein Hotel oder eine Gaststätte in Hinterhand hat.

Als Getränke werden Kaffee, Tee, Wasser, Säfte, Bier, Sekt, Champagner und Wein gereicht, aber auch Milch und Kakaogetränke können dabei sein.

Was sollte immer dabei sein?

Einige Bestandteile sollten bei einem Brunch möglichst immer auf den Tisch kommen. Aber es ist kein Beinbruch, wenn mal die Nougatcreme oder die Marmelade fehlt.

  • Auf keinen Fall sollte aber frisches Obst bei so einem Brunch fehlen. Je "bedeutender" die eingeladenen Gäste, desto ausgefallener (exotischer) können die Früchte sein. Es sollte aber möglichst Bio-Ware sein. Es ist aber auch möglich, nur auf regionale, saisonale Ware zu setzen.
    Besonders gut macht sich, wenn Joghurt und/oder Fruchtjoghurt dabei sind.
    Aber auch Kompotte sind möglich, wenn das Angebot an frischer Ware nicht reicht.

  • Bei Brot und Brötchen sollte man auf eine große Auswahl achten. Neben Schwarz- Weiß-, Toast- und Vollkornbrot, sollten vor allem auch kleine Formen verschiedener Brötchen, Baguette und Croissants dabei sein. Wenn keine Bedienung dabei ist, leistet ein aufgestellter Toaster gut Dienste.

  • Auch Brotaufstriche gehören dazu. Als Unterlage zum Streichen kann man auf Butter nicht verzichten. Kann, muss aber nicht, wenn man die Butter mit Kräutern mischen kann.
    Ob man für kalorienbewusste Personen eine hochwertige Margarine (Streichfett) hinstellt, ist Ansichtssache.
    Aber in jedem Falle sollten verschiedene Marmeladen und Konfitüren vorhanden sein. Auch Nougatcreme setzt sich immer mehr durch.
    Aber auch Quark und Honig sollten nicht fehlen.

  • In jedem Falle sollte aber eine ausgiebige Käsetafel mit verschiedenen Käsesorten vorhanden sein. Dabei sollte man achten, dass milde, würzige, weiche und feste Sorten gut im Mix vorhanden sind.

  • Als Beläge sollten verschiedene Wurstsorten vorhanden sein. Als "Klassiker" sollten auf keinen Fall Schinken und Salami fehlen.
    Beim Fisch ist der "Klassiker" der Räucherlachs (schon aufgeschnitten), möglichst immer sollte man Dill und Meerrettichcreme dazu stellen. Aber auch anderer Räucherfisch oder Rollmops sind möglich.

  • Als warme Speisen kommen die verschiedensten Suppe in Betracht. Wenn Pasta aufgetragen wird, sollten wenigsten zwei Soßen (Tomate oder Käse) und geriebener Käse vorhanden sein.
    Aber auch kleine warme oder gebratenen Würstchen, Rührei, Spiegelei oder Omeletts sind eine wichtige Ergänzung.
    Zum Thema Aufläufe kann man in meiner Seite Aufläufe nachlesen.


Jetzt kann ich nur noch guten Appetit wünschen und vergessen Sie die Einladungen nicht abzuschicken.

Zurück
Seitenanfang
Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen