Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen


Wein - Tipps zu Bezeichnungen an der Flasche

  Zurück

Oft genug steht an den Weinflaschen etwas, dass man nicht so recht deuten kann. Das betrifft auch oft ausländische Weine. Eine kleine Sammlung der Begriffe habe ich hier begonnen:

Qualitätsstufen

Mit der Nennung mancher Qualitätsstufen kommt man überhaupt nicht klar. Deshalb hier ein paar Tipps:

Deutschland:

  • Prädikatswein ist die Bezeichnung für einen Spitzenwein aus nur einer Rebsorte.
  • Qualitätswein - DOC ist die Bezeichnung für Wein guter Qualität, der zu 100% aus dem Anbaugebiet stammen muss, und dort zugelassene Rebsorten enthalten darf
  • Landwein ist die Bezeichnung für Wein mittlerer Qualität, der eine gebietstypische Bezeichnung haben muss, und stets trocken oder halbtrocken ist.
  • Tafelwein hat mindestens 8,5 vol% Alkohol verfügen und darf bis maximal 12 vol% angereichert werden. DerGesamtsäuregehalt muss bei mindestens 4,5 g/l liegen.


Frankreich:
  • Crus ist die Bezeichnung für einen Spitzenwein.
  • AOC ist die Bezeichnung für Wein guter Qualität
  • Vin de Pays ist die Bezeichnung für Wein mittlerer Qualität (Landwein)
  • Vin de table ist die Bezeichnung für Wein einfacher Qualität (Tafelwein)


Italien:
  • DOCG ist die Bezeichnung für einen Spitzenwein.
  • DOC ist die Bezeichnung für Wein guter Qualität
  • IGT ist die Bezeichnung für Wein mittlerer Qualität (Landwein)
  • Vino da tavola ist die Bezeichnung für Wein einfacher Qualität (Tafelwein)


Portugal:
  • DOC ist die Bezeichnung für einen Spitzenwein, nach strengen Vorschriften.
  • VQPRD ist die Bezeichnung für Wein guter Qualität
  • Vinho regional ist die Bezeichnung für Wein mittlerer Qualität (Landwein)
  • Vinho do mesa ist die Bezeichnung für Wein einfacher Qualität (Tafelwein)


Spanien:
  • DOCa ist die Bezeichnung für einen Spitzenwein, strengen Vorschriften.
  • DO ist die Bezeichnung für Wein guter Qualität
  • Vino de la tierra ist die Bezeichnung für Wein mittlerer Qualität (Landwein)
  • Vino de mesa oder Vino corriente ist die Bezeichnung für Wein einfacher Qualität (Tafelwein)

Alkoholgehalt

Je höher der Alkoholgehalt, desto schwerer wird der Wein bezeichnet. Dabei muss ein Wein mindestens 8,5 vol % Alkoholgehalt haben.

  • Leichte Weine haben einen Alkoholgehalt bis ca. 11,5 vol%
  • Mittelschwere Weine haben einen Alkoholgehalt bis ca. 13 - 13,5 vol%
  • Schwere Weine haben eine Alkoholgehalt von über 13,5 vol%

Jahrgang und Herkunft

Der Jahrgang eines Weines muss immer angegeben werden. Er muss aber nicht unbedingt mit dem Jahrgang der Abfüllung übereinstimmen.
Die Angabe der Bezeichnung des Anbaugebietes ist EU-Pflicht. Eine Ausnahme davon stellen Bordeaux-Weine dar.

Prüfnummer

Jeder ordentlich abgefüllter Wein muss auf seinem Etikett eine Prüfnummer haben. Die letzten beiden Ziffern geben dabei das Jahr der Abfüllung an.

Reifegrad

Die Angabe des Reifegrades ist in der EU nicht einheitlich geregelt. Ist ein deutscher Wein trocken steht es in jedem Fall auf dem Etikett.
In Frankreich, Italien und Spanien steht auf dem Etikett nur, wenn er lieblich ist, ansonsten sind solche Weine trocken.

Der Reifegrad wird dabei so definiert: .

  • Trocken: ist Wein mit einem Restzuckergehalt von maximal 9 g/l, wobei der Säuregehalt höchstens 2 g/l niedriger sein darf. Ausnahme Klassisch trocken erlaubt nur 4 g/l Restzucker.

  • Halbtrocken: ist ein Wein der maximal 9 bis 18 g/l unvergorenen Zucker enthält, wobei der Zucker nicht mehr als 10 g/l über dem Säuregehalt liegen darf. Solche Weine haben eine leichte Restsüße.

  • Lieblich, Halbsüß: ist Wein mit einem Restzuckergehalt 18 g/l bis zu 45 g/l Restzucker. In Deutschland und Österreich werden beide Ausdrücke gleichwertig verwendet. Hier ist die Definition nicht einheitlich in den Ländern.

  • Süß: Wein mit einem Restzuckergehalt von mehr als 45 g/l. In anderen Ländern werden beispielsweise die Bezeichnungen doce, dolce, dulce, dulce, sweet, édes, glykos oder sladko für diese Weine benutzt.

Zurück
Seitenanfang
Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen