Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen


Tipps zu Kräuterdrinks - Rezepte zum Wohlfühlen

  Zurück

Erfrischendes trinken was gut schmeckt und auch noch gesund ist, gibt es so etwas? Ich denke ja. Da in den nachfolgenden Rezeptvorschlägen sowohl Mineralwasser, als auch Joghurt, Buttermilch oder reine Milch zum Einsatz kommt, ist für ausreichend Mineralienzufuhr gesorgt. Zusätzlich bringen die Früchte und besonders die Kräuter neben zusätzlichen Mineralstoffen noch wertvolle Vitamine (besonders A und C) mit. Da auch noch alle Flüssigkeiten gekühlt, aber nicht eiskalt, eingesetzt werden, ist Erfrischung garantiert. Da vor allem der Vitamingehalt bei allen Kräutern mit der Jahreszeit schwankt, ist ein genaues Beziffern leider nicht möglich. Es ja hauptsächlich schmecken. Wenn es dann noch gesund ist, kann es nicht schaden.

Hinweis:
In den nachfolgenden Rezepten wird immer die Zugabe von etwas Öl empfohlen. Sicher kann man es auch weglassen. Durch die Zugabe von Öl kann unser Körper das in den vorgeschlagenen Kräutern enthaltene Vitamin A erst richtig ausnutzen. Welches Öl man nimmt, ist wirklich eine Geschmacksfrage. Ich selbst bevorzuge Öl mit nussigem Geschmack. Aber auch mit dem geschmacksneutralen Rapsöl schmecken die Drinks sehr gut.

Brunnenkresse - Shake

Zutaten:

  • 400 g Brunnenkresse - etwas Petersilie - Minzeblätter zum dekorieren
  • 2 Äpfel - 1 Birne
  • Saft einer Zitrone - 1/4 Teelöffel Öl - Mineralwasser

Brunnenkresse und Petersilie waschen etwas ausdrücken, klein schneiden und gut zusammen drücken. Äpfel und Birne abwaschen und in kleine Stücke schneiden. Jetzt alle Zutaten mit 2 zerstoßenen Eiswürfeln in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab gut mixen, bis alle Zutaten schön klein sind. Den Mix in Gläser füllen und mit gekühltem Mineralwasser auffüllen und mit der Minze dekorieren.

Radieschen-Buttermilch-Trank

Zutaten:

  • 1/2 Bund Radieschen - Hand voll Brunnenkresse - 1 Stängel Petersilie
  • 0,5 l Buttermilch - grobes Salz und Pfeffer aus der Mühle - etwas Edelsüßpaprika

Radieschen, Petersilie und Brunnenkresse waschen und sehr fein hacken und in ein Gefäß geben. Eventuell mit Pürierstab klein hacken, aber es sollte kein Brei sein, denn die Radieschen sollten noch etwas Biss haben. Gekühlte Buttermilch zugeben und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Edelsüßpaprika (nur Prise) abschmecken und in gekühlte Gläser geben.

Borretsch-Joghurt-Drink

Zutaten:

  • 1 Bund Borretsch - 1 kleines Bund Petersilie
  • 0,5 l Buttermilch oder einfacher Trinkjoghurt - eventuell 1/2 Teelöffel Öl
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Koriander - grobes Salz - Pfeffer aus der Mühle

Borretsch und Petersilie waschen und klein schneiden. Zusammen mit 2 zerstoßenen Eiswürfeln in ein hohes Gefäß geben und eventuell Öl zugeben. Bei Buttermilch und fettarmen Joghurt das Öl zugeben. Hintergrund ist, dass mit der Zugabe von Öl der Körper das Vitamin A der Petersilie erst richtig verwerten kann. Jetzt noch die Gewürze zugeben und mit dem Pürierstab alles glatt rühren. Vor dem Abfüllen in die Gläser eventuell nochmals mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Möhren-Sauerkraut-Saft

Zutaten:

  • 1/4 l Möhrensaft - 1/4 l Sauerkrautsaft - 1 Apfel
  • kleines Bund Schnittlauch - 1/2 Teelöffel Öl - etwas Petersilie
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Koriander - Salz - Pfeffer aus der Mühle

Apfel, Schnittlauch und Petersilie waschen und klein schneiden und anschließend zusammen mit dem Öl und Pürierstab fein hacken. Anschließend gut gekühlten Möhren- und Sauerkraft zufügen. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und in die Gläser füllen.

Zurück
Seitenanfang
Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen