Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen


Sonnenschutz durch Ernährung

  Zurück

Wichtiger Hinweis:
Die nachfolgenden Tipps ersetzen auf keinen Fall eine medizinische Beratung, weil eine Selbstmedikation immer mit Risiko verbunden ist. Auch scheinbar harmlose natürliche Mittel können zu unbeherrschbaren Nebenwirkungen führen. Und wenn es nur eine Kreuzallergie bei Äpfeln ist, um nur ein Beispiel zu nennen.
Beachten Sie auch: Ich gebe meine Tipps aus besten Wissen und Gewissen. In vielen Fällen sind sich aber nicht mal die Experten einig. Das beste Beispiel sind die Ernährungstipps, die sich fast jährlich ändern.

Wenn einige Zeitungen und Zeitschriften berichten, dass man durch Ernährung Sonnenschutz erlangt, ja sogar vor Sonnenbrand geschützt wird, so ist dass nur bedingt richtig. Beim Gang in die Sonne kann man auf Sonnenschutz (egal ob mit Kleidung oder Sonnencreme) nicht verzichten. Aber einige Stoffe können den Sonnenschutz deutlich unterstützen:

  • Lycopin
    der Farbstoff aus den reifen Tomaten soll besonders wirksam sein und sogar noch zu einer sanften Tönung der Haut betragen. Besonders wirksam ist das Lycopin, wenn es in Form von Tomatensaft oder Ketchup zu sich genommen wird.

  • Beta-Carotin
    Das enthaltene Beta-Carotin bindet freie Radikale und Schütz so die Haut in gewissem Umfang, wenn durch Sonnenstrahlen in der Haut freie Radikale entstehen. Die bräunende Wirkung kann man deutlich bei Babys sehen, die viel Karottensaft trinken. Möhren aber immer mit einer geringen Menge Fett zu sich nehmen, damit dass Provitamin A vom Körper richtig aufgenommen werden kann. Sehr gut auch Aprikosen.

  • Vitamin E
    Enthalten in guten Pflanzenölen und Nüssen stimuliert die Zellerneuerung und verbessert den Zellstoffwechsel. Warnung: Nicht über längere Zeit zusätzlich Vitamin E - Präparate einnehmen, da man dieses Vitamin leicht überdosieren kann.

  • Selen
    Verstärkt die Schutzwirkung des Vitamin E. und bindet ebenfalls freie Radikale. Besonders viel in Schwarzbroten und Paranüssen.

  • Calcium verstärkt ebenfalls den Abwehrmechanismus der Haut und ist besonders viel in Milch und Milchprodukten (Käse, Joghurt) enthalten. Aber auch Brausetabletten kann man kaum überdosieren.

Weitere Informationen zum Sonnenschutz



Zurück
Seitenanfang
Home Ernährungstipps Fitnesstipps Gesundheitstipps Hoteltipps Wasser Wohlfühlen Kräuterfibel Kochen Sparen