Fenster schließen

 

Wezelabend in der Bibliothek "Johann Karl Wezel" Sondershausen

Am Freitag, dem 23. Februar 2007, 19:30 Uhr lädt die Johann-Karl-Wezel-Gesellschaft
Sondershausen e. V. alle Mitglieder und Interessierten recht herzlich in die Bibliothek Johann Karl Wezel Sondershausen ein.

Thema:
"Trivialliteratur" oder "Leichte Lektüre"? Gedanken zu Geschichte und Formen massenwirksamer Literatur
Der Vortrag setzt sich mit Begriff, Geschichte und Formen eines Literaturbereichs auseinander, an dem wohl kaum jemand im Laufe seines Bemühens, Leseerfahrungen zu sammeln, vorbeigekommen ist und der doch zumeist mit negativen Vorzeichen versehen wird, wenn es um die Beurteilung der ihn kennzeichnenden Produktion und Rezeption von massenwirksamer Literatur geht. Die Tatsache, dass diese Literatur, die seit dem 18. Jahrhundert einen immer größer werdenden Anteil am Literaturmarkt erobert und ihn bis heute erhalten hat, noch immer als ?trivial?, also als eigentlich minderwertig bezeichnet wird, verlangt mit ihrer Widersprüchlichkeit nach einer differenzierteren Bewertung. Prof. Dr. Grohnert aus Erfurt macht mit seinen Ausführungen einen solchen Versuch. In einem ersten Teil stehen neben Darlegungen zu Begriffen, die die Literaturkritik und ?wissenschaft für diesen Literaturbereich verwendet, sowie zu seiner geschichtlichen Entwicklung vom 18. bis zum Ausgang der 19. Jahrhunderts im Vordergrund. Dabei werden Entwicklungslinien bis hin zu Marlitt (Eugenie John) und Hedwig Courths-Mahler skizziert. Der zweite Teil des Vortrags beschäftigt sich mit Heinrich Clauren (1771-1854), dessen Schaffen geradezu als beispielhaft für die Herausbildung einer massenwirksamen Unterhaltungsschriftstellerei ist. Sein Roman ?Mimili? (1816) und seine Erzählung ?Leidenschaft und Liebe? (1821) werden in diesem Zusammenhang näher betrachtet, um den Zuhörern die Möglichkeit zu geben, in der direkten Begegnung mit Texten zu eigenen Urteilen zu kommen. Sie müssen sich ja nicht unbedingt mit einer Bemerkung von Heinrich Heine decken, der 1824 über den Verfasser der ?Mimili? spottete: ?Es ist ein überaus schlechtes Wetter, daß ich fast glaube, es ist von Clauren.



Home